Mittelzuflüsse Wann ziehen ETFs an aktiven Fonds vorbei?

In den 90er Jahren setzten US-Aktien-Investoren hauptsächlich auf aktiv verwaltete Fonds. 2005 wendete sich das Blatt. In den vergangenen zehn Jahren wuchs der ETF-Sektor, während aktive Fonds schrumpften. 

„Der US-Aktienmarkt ist einer der effizientesten Märkte weltweit“, erklärt Morningstar-Experte Timothy Strauts. Das mache es aktiven Managern schwer, Zusatzerträge nach Kosten zu generieren. 

Derzeit verwalten aktiv gemanagte Fonds 3,8 Billionen US-Dollar. Passive Produkte liegen mit 2,5 Billionen leicht hinten - noch. Doch das werde sich ändern, ist Strauts überzeugt. „Wenn die ETFs weiterhin so wachsen, werden sie bereits in fünf Jahren die aktiven Produkte eingeholt haben“. 

>> Den Chart mit den jährlichen Zu- und Abflüssen von aktiven und passiven Fonds finden Sie hier 

Mehr zum Thema
Deutsche BörseHan-ETF listet neuen Fonds Nach Artikel 9 OffenlegungsverordnungRize ETF legt nachhaltigen Impact-ETF auf Quantitative IndexfondsLGIM bringt nachhaltige Dividenden-ETFs