Moderater Tarifabschluss für Vermittler

//
Im Vermittlergewerbe ist eine Tarifeinigung erzielt worden: Angestellte Versicherungsvermittler erhalten eine Gehaltssteigerung von 2,9 Prozent.

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) hat sich mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi auf einen neuen Tarifabschluss für die Mitarbeiter in den Vermittlerbetrieben geeinigt. Demnach erhalten die Betroffenen eine Gehaltssteigung von 2,9 Prozent, rückwirkend ab 1. Juli 2008.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 18 Monaten bis zum 31. Dezember 2009, die zuständigen Tarifkommissionen beider Organisationen müssen dem Verhandlungsergebnis allerdings noch zustimmen.

Verdi hatte zunächst 6 Prozent gefordert. Für BVK-Präsident Michael H. Heinz ist der erzielte Tarifabschluss akzeptabel: „Wir wollten die sich lange hinziehende Verhandlungszeit endlich mit einem greifbaren Ergebnis beenden. Die Gewerkschaft hat im Laufe der Tarifauseinandersetzung erkannt, dass für viele Vermittlerbetriebe ein höherer Abschluss nicht mehr tragbar gewesen wäre“, so Heinz.

Laut BVK habe die getroffene Vereinbarung branchenweite Wirkung, da sich auch viele nicht im BVK organisierte Vermittlerbetriebe erfahrungsgemäß nach dem Tarifabschluss richten würden.


Mehr zum Thema
nach oben