Patienten warten in einer neu eröffneten Cannabis-Klinik in Bangkok, Thailand: Cannabis ist dort seit 2018 legal. | © Getty Images

Moderne Medizin

Cannabis-ETF kommt nach Deutschland

Die Investmentunternehmen Purpose Investments und Han-ETF bringen einen börsennotierten Indexfonds (Exchange Traded Fund, ETF) auf den Markt, der sich dem Thema Cannabis, also Hanf, widmet. Natürlich nur für medizinische Zwecke. Nach Angaben der Anbieter ist der The Medical Cannabis and Wellness ETF (ISIN: DE000A2PPQ08) der erste ETF dieser Art in Europa. Er soll ab 13. Januar 2020 an der Deutschen Börse handelbar sein. Purpose ist eine kanadische Fondsgesellschaft, die zuvor noch keinen Fonds nach der europäischen Richtlinie Ucits aufgelegt hat.

Über den Fonds können sich Anleger an Unternehmen beteiligen, die Hanf in der Medizin verwenden. Das betrifft auch die aus Hanf gewonnenen Rauschmittel Marihuana und Haschisch. Grundlage ist der Aktienindex Medical Cannabis and Wellness Equity Index, den der Indexanbieter Solactive berechnet. Die Gesamtkostenquote (TER) liegt bei 0,8 Prozent im Jahr.

nach oben