Suche
Lesedauer: 1 Minute

Moody’s sagt Pleitewelle voraus

Quelle: Fotolia
Quelle: Fotolia
Laut Moody’s folgt dem bereits bemerkenswerten Anstieg der Ausfälle ein noch viel dickeres Ende in Form einer Jahresausfallrate von 16,4 Prozent im November. „Rapide verschlechterte Wirtschaftsbedingungen und die andauernde Bankenkrise kündigen eine Flut von Anleiheausfällen an“, sagt Moody’s-Analyst Kennth Emery. Das soll auch in Europa passieren, sogar überdurchschnittlich stark. So erwartet die Agentur für November eine Spitzenausfallquote von 19,6 Prozent. Die aktuelle Default Rate liegt auf Sicht von zwölf Monaten bei 2,4 Prozent. Vor einem Jahr waren es noch 2 Prozent. Als spekulativ gelten Unternehmensanleihen mit einem Rating unter Baa (Moody’s) beziehungsweise unter BBB (Standard & Poor’s).
Tipps der Redaktion
Foto: Staatsanleihen: Short oder gar nicht
Staatsanleihen: Short oder gar nicht
Mehr zum Thema