Morgan Stanley: Taler statt Gold

//
Morgan Stanley hat ein Gold Sammler Zertifikat (WKN MS2 U3W) aufgelegt (Zeichnungsfrist: 1. bis 31. Januar 2008). Während der dreijährigen Laufzeit wird quartalsweise ein Kupon von 2,5 Prozent (maximal 10 Prozent jährlich) ausgezahlt.

Bedingung: Während eines Quartals darf der Goldpreis nicht um mehr als 50 US-Dollar steigen oder fallen. Ist dies der Fall, gibt es keine Auszahlung. Die Kuponzahlungen für die nächsten Quartale sind hiervon jedoch nicht beeinträchtigt: Anleger haben eine erneute Chance auf eine Auszahlung. Das Spiel beginnt jedes Quartal aufs Neue.

Zusätzlich besteht eine Kapitalgarantie: Die Mindestanlage von 1.000 Euro bekommen Investoren zum Laufzeitende zurück, unabhängig davon, wie sich der Goldpreis entwickelt hat. Ausgabeaufschlag: 2 Prozent.