LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in VersicherungenLesedauer: 9 Minuten
Headphones
Artikel hören
Private Krankenversicherung (PKV)
PKV-Rating: „Vermittler müssen Tarif-Bausteine noch kleinteiliger vergleichen“
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.

Private Krankenversicherung (PKV) PKV-Rating: „Vermittler müssen Tarif-Bausteine noch kleinteiliger vergleichen“

Röntgenaufnahme des Unterkiefers
Arzt betrachtet eine Röntgenaufnahme des Unterkiefers: Morgen & Morgen benennt die am besten bewerteten Tarifkombinationen im aktuellen M&M-Rating privater Krankheitskostenvollversicherungen für drei unterschiedliche Berufsgruppen. | Foto: Elías Alarcón / Pixabay

Die Suche nach einer individuell passenden privaten Krankenvollversicherung wird nicht leichter. Kunden können die Offerten auf eigene Faust zwar nach ihren Prämien unterscheiden. Aber welcher Tarif enthält die besten Leistungen? Die Vertragsbedingungen der Anbieter hierauf zu bewerten, ist „keine triviale Aufgabe“. Das geben die Studienautoren des Rüsselsheimer Analysehauses Morgen & Morgen (M&M) zu bedenken. Demnach unterscheiden sich die Tarifbausteine immer weiter. 

Thorsten Bohrmann © MORGEN & MORGEN

„Das Angebot in der PKV gestaltet sich zunehmend flexibler. Aus Verbrauchersicht ein positiver Trend, da die Bedarfe individueller bedient werden können. Das fordert wiederum die Vermittlung, hier müssen einzelne Bausteine noch kleinteiliger verglichen und aufeinander abgestimmt werden“, sagt Thorsten Bohrmann, Senior-Analyst bei M&M mit Blick auf das aktuelle Rating PKV-Vollversicherung. Die Studienautoren betonen, dass sie hierfür keine Gebühren erheben, um „absolute Unabhängigkeit und Neutralität“ zu gewährleisten. 

Außerdem bewerten sie ausschließlich Leistungen, die in den Allgemeine Versicherungsbedingungen konkret  aufgeführt werden, da nur hierauf ein Rechtsanspruch besteht. Zusätzlich zur reinen Punktzahlen werden weitere Mindestkriterien gefordert, um die jeweilige Notenklasse von bis zu fünf Sternen zu erreichen. Die Prämien spielen hierbei keine Rolle. „Diese muss der Vermittler bei der bedarfsorientierten Beratung natürlich hinzuziehen, da höhere Bedingungsqualität in der Regel mit höheren Prämien einhergeht.“  

PKV-Anbieter starten „digitale Gesundheitsanwendungen“ 

Ein weiterer Trend hierzulande sind laut dem Branchenexperten die „digitalen Gesundheitsanwendungen“: 21 Versicherer bieten bereits solche Services per App an. Die Leistungen der einzelnen Versicherer unterscheiden sich jedoch auch in Sachen E-Health stark voneinander. „Wir rechnen weiterhin mit einer dynamischen Entwicklung des PKV-Marktes. Tarifbausteine und digitale Gesundheitsanwendungen werden sich differenziert entwickeln und verstärkt Unterschiede in den Tarifen aufweisen“, sagt Bohrmann. 

 

Um die aktuelle Qualität der PKV-Tarife zu untersuchen, haben die M&M-Analysten alle Vertragswerke anhand von insgesamt 60 Detailfragen bewertet. Mit ihnen beurteilen sie nach eigenen Angaben nur wesentliche Produkteigenschaften. Im Mittelpunkt stehe dabei, dass Regeln im jeweiligen Bedingungswerk möglichst kundenfreundlich und eindeutig formuliert seien. Im Vergleich der Vorjahre zeige sich ein insgesamt „durchgängig gutes Niveau der PKV-Tariflandschaft sowie ein quantitativ gleichbleibendes Angebot“. 

Das sind die aktuellen Rating-Sieger für drei Berufsgruppen 

Um die aktuell besten Tarife hervorzuheben, ist das M&M Rating PKV-Vollversicherung in Policen für drei Berufsgruppen eingeteilt: Neben speziellen Angeboten für Beamte und Ärzte gibt es Tarife, die allen PKV-Berechtigten zugänglich sind und der Berufsgruppe Normal zugeordnet werden. In den folgenden Tabellen nennen wir diejenigen Krankheitskostenvolltarife, die in den jeweiligen Berufskategorien das Spitzen-Rating von fünf Sternen erhalten haben: 

Berufsgruppe: Normal 

Krankenversicherer Tarifkombination
Allianz AktiMed Best 90, Kurkosten-Versicherung, AktiMed WechselOption
Axa ActiveMe-U, Komfort Zahn-U, KUR-U/50
Barmenia EXP1+
BBKK GesundheitVARIO 400, VARIO KlinikPlus, VARIO ZahnPlus, VARIO AmbulantPlus, Kurtagegeld
Gothaer MediCompact Premium 240
Hallesche NK.select XL Bonus, JOKER.flex
Inter QMP 300 U
Ottonova FC100-10
R+V AGIL premium TN0U
SDK AM1x, S1, Z9
Signal Iduna Prime
UKV GesundheitVARIO 400, VARIO KlinikPlus, VARIO ZahnPlus, VARIO AmbulantPlus
Württembergische Ambulant Premium 480 SB, Stationär Premium, Zahn Premium

 

Hallo, Herr Kaiser!

Das ist schon ein paar Tage her. Mit unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Versicherungen“ bleiben Sie auf dem neuesten Stand! Zweimal die Woche versorgen wir Sie mit News, Personalien und Trends aus der Assekuranz. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

M&M-Rating PKV-Vollversicherung: Sterneverteilung in der Berufsgruppe Normal
M&M-Rating PKV-Vollversicherung: Sterneverteilung in der Berufsgruppe Normal © MORGEN & MORGEN GmbH

Berufsgruppe: Beamte 

Krankenversicherer Tarifkombination
Allianz Beihilfe Ambulant 51, Beihilfe Krankenhaus 51, Beihilfe Zahn 51, Krankenhaus Einbettzimmer, PVB, Krankenhaustagegeld
Barmenia GK30, GK20P, G1B, G2B30, G2B20P, GEPlus, PVB, KH+
DBV Vision B 50T-U, BW2 50T-U, BWE-U, BN3/1 50-U, KUR-U/50
Hallesche CAZ.30, CAZ.120, CG.230, CG.320, CSD., CSR.30, CSR.120, BEb.50, JOKER.flex
Ottonova B22AZ30, B22AZ20K, B21BC30, B21BC20K, B21S30, B21S20K, B21FC100, PVB, KHT
R+V BB30, BB20E, W130, W120E, EB1

 

M&M-Rating PKV-Vollversicherung: Sterneverteilung in der Berufsgruppe Beamte
M&M-Rating PKV-Vollversicherung: Sterneverteilung in der Berufsgruppe Beamte © MORGEN & MORGEN GmbH

Berufsgruppe: Ärzte 

Krankenversicherer Tarifkombination
Allianz Ärzte Best 100 [G]
Axa VA6-U, Prem Zahn-U, KUR-U/50, VIAlife
Barmenia VHV1A+
Hallesche MAS.Bonus
Inter JABest
SDK AM10 (Ärzte), S1 (Ärzte), Z9

 

M&M-Rating PKV-Vollversicherung: Sterneverteilung in der Berufsgruppe Ärzte
M&M-Rating PKV-Vollversicherung: Sterneverteilung in der Berufsgruppe Ärzte © MORGEN & MORGEN GmbH
Reihenfolge je Berufsgruppe alphabetisch nach Anbieternamen (Stand: 26. Juli 2023) Quelle: MORGEN & MORGEN GmbH
 

Bei den insgesamt 60 Leistungspunkten des M&M-Ratings gilt eine Antwort grundsätzlich als „eingeschränkt erfüllt“, wenn weder „voll erfüllt“ noch „nicht erfüllt“ erreicht ist. Es wird im Erfüllungsgrad nicht noch weiter unterschieden. Und um eine der beiden Top-Bewertungen von vier* oder sogar fünf Sternen zu erreichen, müssen die Krankenversicherer mit ihren Tarifkombinationen auch folgende zwölf Mindestkriterien voll oder zumindest eingeschränkt erfüllen: 

  • Die Begrenzung auf das Inlandskostenniveau bei Verlegung des gewöhnlichen Aufenthaltes in einen Mitgliedstaat der EU beziehungsweise des Europäischen Wirtschaftsraums entfällt.
  • Das Versicherungsverhältnis wird bei Verlegung des gewöhnlichen Aufenthaltes in einen Mitgliedstaat der EU beziehungsweise des Europäischen Wirtschaftsraums fortgesetzt.
  • Der Versicherer erstattet sämtliche Hilfsmittel ohne abschließende Aufzählung. Wenn nicht, welche Hilfsmittel sind erstattungsfähig?*
  • Eine ambulante Psychotherapie ist erstattungsfähig – in welchem Umfang?*
  • Der Versicherer leistet im ambulanten Bereich über die Regelhöchstsätze (bis 2,3-fach) der Gebührenordnung hinaus.*
  • Der Versicherer leistet im ambulanten, stationären sowie im Zahn-Bereich über die Regelhöchstsätze (bis 3,5-fach) der Gebührenordnung hinaus.
  • Leistungen für Prothesen, Brücken, Kronen, Inlays und Implantate sind erstattungsfähig.
  • Leistungen für ambulante und stationäre Entziehungsmaßnahmen sind erstattungsfähig.*
  • Der Versicherer verzichtet auf die Leistungseinschränkung für ambulante Heilbehandlungen in einem Heilbad oder Kurort nach Paragraf 5 (1)e) der Musterbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung.
  • Bei stationärer Behandlung im Krankenhaus ist eine bessere Unterbringung (Ein- oder Zweibettzimmer) erstattungsfähig.*
  • Bei stationärer Behandlung im Krankenhaus ist der Privatarzt (Chefarzt) erstattungsfähig.*
  • Der Versicherer verzichtet auf unübliche Einschränkungen beziehungsweise Klauseln, die nicht zu den ratingrelevanten Sachverhalten gehören.*

Ist das Nebeneinander von privater und gesetzlicher Krankenversicherung noch zeitgemäß?

Ja, unbedingt
0%
Nein, eher nicht
0%
weiß ich nicht
0%
PDF nur für Sie. Weitergabe? Fragen Sie uns.
Tipps der Redaktion