Alexander Betz vom Emissionshaus MPC

Alexander Betz vom Emissionshaus MPC

MPC-Vorstand Alexander Betz mit neuen Aufgaben

//
Am 1. Mai wird Alexander Betz aus dem Vorstand der MPC-Gruppe ausscheiden. Gleichzeitig wird er künftig als geschäftsführender Gesellschafter die Kapitalverwaltungsgesellschaft der MPC-Gruppe verantworten.

Ziel sei es, mit der neu gegründeten Kapitalverwaltungsgesellschaft Dienstleistungen für die Asset-Gesellschaften der MPC-Gruppe, aber auch für externe Asset-Manager am Markt anzubieten. Die Dienstleistungen sollen die komplette Wertschöpfungskette, dazu gehörend die Emission, der Vertrieb sowie die Verwaltung von Spezial-AIFs für professionelle Investoren und Publikums-AIFs für Privatanleger, umfassen.

Zudem sagte Alexander Betz gegenüber DAS INVESTMENT.com: „Gleichzeitig werde ich mich als Aufsichtsrat verstärkt bei der von mir gegründeten eFonds Solutions in München engagieren.“

Nachfolger im Vorstand der MPC-Gruppe wird Roman Rocke. Am 1. Juni soll er das Vorstandsresort Produktstrategie und Vertrieb leiten und insbesondere den Ausbau des institutionellen Geschäfts des Unternehmens verantworten.

Rocke war zuletzt als Gründungspartner und Vorsitzender einer international tätigen Corporate-Finance-Beratung tätig und übte zuvor verschiedene Positionen in Unternehmensberatungen und Banken aus.

Mehr zum Thema
Die vierte Geburt der Sachwertbeteiligung Neuer Geschäftsführer bei Fondshaus Treuhand „Die Beteiligungsbranche muss die Unkenntnis der Anleger bekämpfen“