Münchener Rück kauft AIG-Sparte

Der Versicherungskonzern Münchener Rück übernimmt den Spezialversicherer HSB Group. Die Tochter des angeschlagenen amerikanischen Versicherers American International Group (AIG) gehört zu den Marktführern bei Versicherungen gegen den Ausfall von Maschinen oder technischen Anlagen. Der Kaufpreis liegt der Münchener Rück zufolge bei 531 Millionen Euro und wird komplett aus eigenen Mitteln finanziert.

Damit entspreche der Preis dem 4,5-fachen Jahresgewinn der HSB Group, das sei außergewöhnlich günstig, meint Münchener-Rück-Finanzchef Jörg Schneider. „Der Kauf der HSB passt ideal zu unserer US-Strategie“, bestätigt auch Peter Röder, im Vorstand der Münchener Rück verantwortlich für das US-Geschäft. Das spezifische Geschäftsmodell von Versicherern wie HSB helfe, die Volatilität des traditionellen Rückversicherungsgeschäfts zu mindern.

Mehr zum Thema
Für FirmenkundenOttonova startet White-Label-Produkte VersicherungsvertriebWie sich Versicherer und Makler neu erfinden können Anlage per InvestmentpoliceWarum der Versicherungsmantel auch für Berater vorteilhaft ist