Foto: Allianz

Foto: Allianz

Münchener Verein verbessert Krankenzusatztarife

Gesetzlich Versicherte können sich mit Clinic Care Premium (Einbettzimmer) und mit Clinic Care Comfort (Zweibettzimmer) für den Krankenhausaufenthalt versichern. Erstattet wird neben der Unterbringung im Wenigbettzimmer auch die Behandlung durch den Chefarzt. Der neue Leistungsbaustein „Übernahme der Kosten für ambulante Operationen“ greift, wie der Name schon sagt, auch bei ambulanten OPs und den dazugehörigen Vor- und Nachuntersuchungen.  Viele Operationen führen Ärzte inzwischen nämlich nur noch ambulant durch.

Auch bei der Krankentagegeld-Versicherung hat der Münchener Verein nachgebessert. So hat er etwa eine Wiedereingliederungshilfe integriert. Diese Leistung steht Menschen zur Verfügung, die nach einer längeren Krankheit schrittweise ins Berufsleben zurückkehren wollen. Mit der bisherigen Regelung war mit Wiedereinstieg in das Berufsleben der Anspruch auf ein versichertes Krankentagegeld erloschen, auch wenn der Versicherte erst wieder stundenweise gearbeitet hat.

Mit dem neuen Baustein soll eine schrittweise und gesündere Rückkehr an den Arbeitsplatz erleichtert werden. Das verbesserte Krankentagegeld gibt es für Selbstständige, Freiberufler und gesetzlich sowie privat versicherte Arbeitnehmern.

Mehr zum Thema
Für FirmenkundenOttonova startet White-Label-Produkte VersicherungsvertriebWie sich Versicherer und Makler neu erfinden können Anlage per InvestmentpoliceWarum der Versicherungsmantel auch für Berater vorteilhaft ist