Lesedauer: 1 Minute

Nach dem Brexit George Soros setzt große Hoffnungen auf die Ukraine

Dass der Star-Investor und Milliardär George Soros die Ukraine mag ist nichts Neues. Bereits Anfang vergangenen Jahres gab er bekannt, in das vom Bürgerkrieg erschütterte Land investieren zu wollen. Nach dem Brexit komme der Ukraine eine noch größere Bedeutung zu, meint der Finanzinvestor.

Ukraine sei der wichtigste Aktivposten der EU nach dem Brexit, erklärte Soros in seiner Kolumne auf der Webseite von „Project Syndicate“. Bei den Maßnahmen zur Verhinderung der EU-Desintegration nach dem Brexit komme dem Land eine besondere Rolle zu. 

  

Tipps der Redaktion
Nach Brexit-VotumStar-Investor George Soros spekuliert auf starkes Europa
George Soros„Brexit hat eine Finanzmarktkrise entfesselt“
Star-InvestorGeorge Soros wettet gegen die Deutsche Bank
Mehr zum Thema