Nach dem Unfall kommt die Notmutter

Die Barmenia Allgemeine Versicherung hat ihre Unfallversicherung mit einer neuen Assistance-Leistung ausgestattet. Der Baustein Familienhilfe greift bei Versicherten, die Kinder haben, die jünger als 14 Jahre sind. Sind die Kunden nach einem Unfall nicht in der Lage, für ihre Kinder zu sorgen, hilft eine „Notmutter“ des Vereins Notmütter Familien- und Seniorenhilfe aus. Für bis zu einem Monat nach dem Unfall beaufsichtigt sie die Kinder, kocht für sie, begleitet sie auf dem Weg zur Schule oder ähnliches. 

„Assistance-Leistungen gewinnen immer größere Bedeutung bei der Produktgestaltung“, sagt Barmenia-Chef Josef Beutelmann. „Denn neben den finanziellen Versicherungsleistungen gibt es nach einem Unfall sehr unterschiedliche Bedarfssituationen, in denen die Betroffenen qualifizierte Hilfe und Unterstützung brauchen.“

Mehr zum Thema
Corona-KriseWeniger Arbeitsunfälle, mehr Berufskrankheiten Widerruf-BelehrungstextGDV schlägt 5 Änderungen am Gesetzentwurf vor Kfz-VersicherungenDafür zahlt die Teilkasko am meisten