Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Demonstration gegen Kohle als Energieträger: Der neue Invesco-Fonds soll auch nachhaltige Kriterien berücksichtigen | © Getty Images

Nach ESG-Kriterien gemanagt Invesco startet Multi-Faktor-ETF

Der Fonds investiert weltweit in Aktien, die nach den Faktoren Qualität, Bewertung und Momentum zusammentgestellt werden.

„Das zunehmende Anlegerinteresse an Mehrfaktoren-Strategien und die wachsende Nachfrage nach ESG-Investments und ETFs insgesamt sind drei der größten Trends der vergangenen zehn Jahre“, sagt Gary Buxton, Leiter Emea-ETFs bei Invesco. Das neue Angebot erfülle strenge ESG-Kriterien. 

Und Invesco-Portfoliomanagerin Manuela von Ditfurth erklärt: „Wir glauben, dass diese Strategie insbesondere für Investoren interessant sein könnte, die keinen engen Beschränkungen durch traditionelle Benchmarks unterliegen und bei ihren Anlageentscheidungen sowohl ESG-Kriterien berücksichtigen als auch von den potenziellen Vorteilen eines stärkeren Faktorengagements profitieren möchten.“

Und weiter: „Zur Steuerung des Branchen-, Länder-, Währungs- und Einzeltitelrisikos verwenden wir ein eigens entwickeltes Risikomodell, um nur die Risiken im Portfolio zu haben, die unserer Ansicht nach eine attraktive Vergütung versprechen.“

nach oben