Alexander Schmidt

Alexander Schmidt

Nach Tod des Geschäftsführers Karl-Heinz Norek

Die Alten Hasen starten neu durch

//
Nach dem überraschenden Tode des Gesellschafters und Lenkers Karl-Heinz Norek waren strukturelle Veränderungen notwendig geworden. Norek hatte die Alten Hasen 2002 gegründet. Die bundesweit ansässigen Berater des Netzwerkes beraten als Senioren für Senioren ausschließlich gegen Honorar, sind also unabhängig und nicht provisionsgetrieben. Die meisten Berater sind ehemalige, teilweise hochrangige Banker, andere Versicherungsberater nach § 34 e GewO oder Pflegeexperten, wie zum Beispiel auch Gesellschafter Gerhard Schuhmacher, Buchautor und Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Der neue Geschäftsführer Schmidt war in insgesamt sechs Banken tätig, dies in leitenden Funktionen im Vertrieb, zudem im Börsenhandel als Händler an der Börse Frankfurt. Zuletzt war Schmidt fünf Jahre Vertriebsdirektor einer der größten deutschen Investmentfondsgesellschaften. Netzwerk sucht Ex-Banker und Ex-Versicherungsexperten als Seniorberater

Schmidt arbeitet neben den „Alten Hasen“ als selbständiger Honoraranlageberater. „Die Alten Hasen sind mir eine Herzensangelegenheit“, so Schmidt, „denn wer im Banken- oder Versicherungsvertrieb viele Jahre tätig war, der weiß, dass ältere Kunden vor allem Beratung benötigen, Hilfe, nicht den Produktverkauf.“ Dieser Ansatz war schon immer das Leitmotiv der Alten Hasen, das das Netzwerk bis Ende vergangenen Jahres so erfolgreich gemacht hatte. Derzeit sucht das Netzwerk um Schmidt zum Ausbau der Mannschaft bundesweithochrangige Ex-Banker(innen) oder Versicherungsfachleute, die primär eine ältere Kundschaft beraten und deren Bedürfnisse bei der Geldanlage und der Vorsorge sehr gut kennen.

Mehr zum Thema