Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Skyline von New York: In der Metropole hat Vermögensverwalter Vaneck seinen Hauptsitz. | © Pixabay Foto: Pixabay

Nach Übernahme

Vaneck benennt ETFs um

Der US-Vermögensverwalter Vaneck hat die 14 Exchange Traded Funds (ETFs) der Marke Think nun vollständig integriert. Das Unternehmen vertreibt die Indexfonds künftig unter dem Namen Vaneck Vectors TM. In Deutschland seien damit nun 24 ETFs des Anbieters für den Vertrieb zugelassen. 19 davon können über die Deutsche Börse Xetra gehandelt werden.

Im Januar 2018 hatte Vaneck den niederländischen ETF-Anbieter Think ETF Asset Management übernommen. Seit etwas mehr als einem Jahr bietet der Vermögensverwalter die Think-ETFs auch in Deutschland an.

In Europa will der Anbieter eine ähnliche Stellung wie in den USA erreichen. „Langfristig ist es unser Ziel, einer der Top-Ten-Anbieter in Europa für ETFs zu werden“, sagt Europachef Martijn Rozemuller. Vaneck verwaltet nach eigenen Angaben global ein Vermögen von etwa 51 Milliarden US-Dollar (46 Milliarden Euro).

Mehr zum Thema
Börsengehandelte Indexfonds
Van Eck verlängert Produktpalette mit Übernahme
Martijn Rozemuller
ETF-Anbieter Vaneck benennt Europa-Chef
Think-ETFs
Vaneck bringt 14 neue Fonds nach Deutschland
nach oben