Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Der amtierende Vorstandschef Michael Rüdiger (r.) und sein designierter Nachfolger Georg Stocker.  | © Dekabank

Nachfolge von Michael Rüdiger geklärt Georg Stocker übernimmt Vorstandsvorsitz der Dekabank

Die Dekabank hat die Nachfolge des scheidenden Michael Rüdiger geklärt: Zum Jahreswechsel 2019/2020 übernimmt Georg Stocker die Rolle des Vorstandschefs. Rüdiger hatte im Dezember vergangenen Jahres angekündigt, das Unternehmen 2019 auf eigenen Wunsch und aus Gründen der persönlichen Lebensplanung zu verlassen. Außerdem rückt ein neues Mitglied in das Gremium auf: So nimmt Daniel Kapffer seine Funktion als operativer Leiter (COO) ab 1. Mai auf Vorstandsebene wahr. Kapffers Bestellung steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung durch die EZB.

Stocker ist seit August 2012 Mitglied des Gremiums und aktuell stellvertretender Vorsitzender des Vorstands sowie Vorstand für den Sparkassenvertrieb. Von 2004 bis 2012 war Stocker Mitglied des Vorstandes der Frankfurter Sparkasse, seit 2009 deren stellvertretender Vorsitzender. Von 2002 bis 2004 leitete er bei der Deka den Bereich Institutionelle Kunden und war dort unter anderem für Spezial- und Publikumsfonds von Firmen- und Immobilienkunden, Banken und institutionellen Kunden im Kapitalmarkt- und immobilienbasierten Asset-Management zuständig.

Kappfer ist seit 2014 bei der Deka und aktuell als Generalbevollmächtigter und operativer Leiter (COO) für die Bereiche Geschäftsservice, IT und Organisationsentwicklung verantwortlich. Zuvor war er COO verschiedener Geschäftsfelder, unter anderem des Asset Management Wertpapiere, des Kapitalmarktgeschäfts sowie des Geschäftsfelds Finanzierungen. Als Geschäftsführer der Dekabank Luxembourg habe er deren Neuausrichtung maßgeblich geprägt. Außerdem verantwortete er die Verwahrstelle der Deka.

 

nach oben