Manfred Schlumberger wechselt von der BHF-Bank zu Berenberg

Manfred Schlumberger wechselt von der BHF-Bank zu Berenberg

Nachfolger für Stefan Keitel

Manfred Schlumberger wechselt zu Berenberg

//
Manfred Schlumberger wechselt zum 1. Januar 2016 zur Privatbank Berenberg und wird neuer Investmentchef. Das teilte das Geldhaus mit. Den Angaben zufolge wird Schlumberger die Anlagestrategie und die Vermögensverwaltung von Berenberg leiten (Was das Schlumberger-Aus für den Flaggschiff-Mischfonds bedeutet).

Mit dieser Personalie ist die Nachfolge von Stefan Keitel geregelt. Mitte Juni wurde bekannt, dass Keitel zum 1. Januar 2016 zur Dekabank wechselt und dort die beiden größten Geschäftsfelder der Deka, Wertpapiere und Kapitalmarkt, verantworten wird.

Schlumberger ist seit 2001 Geschäftsführer der BHF Trust Management Gesellschaft für Vermögensverwaltung, leitet die klassische und individuelle Vermögensverwaltung und ist Aushängeschild des flexiblen Flaggschiff-Mischfonds BHF Flexible Allocation FT. Zuvor war er bei der Dresdner Bank, DIT und Frankfurter Volksbank.

Mehr zum Thema