Suche
Lesedauer: 2 Minuten

Preisverleihung Nachhaltige ETFs räumen bei den ETP Awards 2021 ab

Investieren mit ETFs
Investieren mit ETFs: Anleger haben in einer Online-Umfrage die Gewinner der ETP Awards 2021 ermittelt | Foto: Imago Images / Panthermedia

Das „Extra-Magazin“ hat in Kooperation mit der Börse Stuttgart die ETP-Awards dieses Jahr bereits zum 13. Mal verliehen. Die Preisträger wurden von einer Fachjury und bei einer Online-Umfrage ermittelt, an der mehr als 12.000 Anleger teilgenommen haben. Diese Resonanz spiegele die Popularität des ETF-Sparens wider, so die Veranstalter.

Sieger in der Kategorie „ETF des Jahres“ ist der iShares Global Clean Energy ETF. Dieser hat zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung gewonnen. Ein Beleg für das große Interesse an nachhaltiger Geldanlage, meinen die Ausrichter. Marktführer iShares, die ETF-Marke von Blackrock, hat sechs weitere Preise erhalten, unter anderem als „ETF-Anbieter des Jahres“.

Vanguard, das zweitgrößte ETF-Haus der Welt, hat in der Kategorie „ETF-Neuemission des Jahres“ die Nase vorn, ebenfalls mit einem nachhaltigen Produkt, dem Vanguard ESG Global All Cap ETF. Zudem wurde Vanguard in der Kategorie „ETF-Anbieter: Kostenstruktur“ zum Sieger gekürt.

Den Preis für den „Nachhaltigkeits-ETF des Jahres“ erhielt der Xtrackers MSCI World ESG ETF. Die DWS-Tochter Xtrackers siegte zudem in den Kategorien „Beste ETF-Anlagelösung“ sowie „Themen-ETF des Jahres“.

Die Teilnehmer der Online-Umfrage konnten zudem über die beste ETF-Bank entscheiden. Hier gewann Comdirect vor Trade Republic und Scalable Capital.

Tipps der Redaktion
Foto: Das sind die ETF-Favoriten der Ebase-Kunden im Oktober 2021
AnlegerverhaltenDas sind die ETF-Favoriten der Ebase-Kunden im Oktober 2021
Foto: Diese 10 Anti-Klimawandel-ETFs bringen 2021 die höchsten Renditen
Gutes tun und Geld verdienenDiese 10 Anti-Klimawandel-ETFs bringen 2021 die höchsten Renditen
Foto: ETF des Jahres setzt auf erneuerbare Energien
ETP-AwardsETF des Jahres setzt auf erneuerbare Energien
Mehr zum Thema