LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche

Themen-Experte Energie und Technik für die Welt von morgen

ANZEIGE
ANZEIGE

Nachhaltigkeitsziel Gesundheit Zu einer gesünderen Gesellschaft beitragen und dabei Renditechancen sichern

Junge Frau mit Veggie-Bowl
Junge Frau mit Veggie-Bowl: Erschwingliche frische Nahrungsmittel sind wichtiger Baustein einer fitten Gesellschaft. | Foto: Imago Images / Westend 61
Alexander Bernhardt, BNPP AM

Der Zusammenhang zwischen Einkommen und Gesundheit ist schon lange bekannt: Wie viel Geld man verdient, hat einen großen Einfluss auf die Lebenserwartung. In den USA beispielsweise leben die reichsten Männer im Durchschnitt 15 Jahre länger als ihre ärmsten Altersgenossen. Bei den Frauen beträgt der Unterschied immerhin zehn Jahre. In Großbritannien liegt die Lücke zwischen der Lebenserwartung in den wohlhabendsten und den ärmsten Gebieten des Landes sogar bei 19 Jahren.

Ein besserer Zugang zur Gesundheitsversorgung ist wichtig, um diese Ungleichheiten zu verringern.  Wir sind aber der Meinung, dass die Aufmerksamkeit auch auf den sozialen Faktoren liegen muss, die die Gesundheit beeinflussen. Dazu gehören das Umfeld der Menschen, ihr Geschlecht und auch ihr Bildungsniveau.

Eine der Herausforderungen für Investoren, die zu gesundheitlicher Chancengleichheit beitragen wollen, besteht darin, dass viele der Unternehmen, die die Gesundheit beeinträchtigen, in der Regel außerhalb des Gesundheitssektors tätig sind.

Dazu gehören Versorgungsunternehmen, die die Umwelt verschmutzen, ebenso wie Lebensmittelkonzerne, die sich mit ungesunden Lebensmitteln an gefährdete Bevölkerungsgruppen richten. Die Förderung gesundheitlicher Chancengleichheit erfordert daher einen sektorübergreifenden und interdisziplinären Ansatz.

Wie sich die Gesundheit verbessern lässt

Die Gesetzgebung kann dazu beitragen, einige der sozialen Faktoren in den Griff zu bekommen. Stark zuckerhaltige Getränke beispielsweise können zu Fettleibigkeit und damit verbundenen Krankheiten wie Diabetes sowie Herz-Kreislauf-Problemen beitragen und damit die Kosten für die öffentlichen Gesundheitssysteme erhöhen.

Steuern auf solche Getränke können die Menschen dazu bewegen, den schädlichen Konsum einzuschränken. Der Weltgesundheitsorganisation zufolge können entsprechende Steuern „Einnahmen für die Länder mobilisieren, die zur Verwirklichung einer allgemeinen Gesundheitsversorgung verwendet werden könnten“.

 

Ebenfalls die Gesundheit fördern können Maßnahmen zur Verringerung der Umweltverschmutzung. Untersuchungen zeigen, dass Luftverschmutzung einkommensschwache Bevölkerungsgruppen – oft aufgrund ihrer räumlichen Nähe zu Anlagen, in denen fossile Brennstoffe verbrannt werden – unverhältnismäßig stark betrifft und sie dadurch anfälliger für Gesundheitsprobleme sind.

Gesundheit als Nachhaltigkeitsziel der Vereinten Nationen

Dass gesundheitliche Chancengleichheit und Nachhaltigkeit eng miteinander verbunden sind, spiegelt sich auch in den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) wider – zum Beispiel im SDG-Ziel 11.6. Dieses sieht bis 2030 unter anderem einen besonderen Fokus auf die Luftqualität und die Abfallwirtschaft vor. Ziel ist es, die Feinstaubbelastung zu reduzieren, da „diese Partikel tief in die Atemwege eindringen können und daher ein Gesundheitsrisiko darstellen“.

Dabei besteht eine direkte Verbindung zu SDG 3.4. Dieses zielt darauf ab, „die vorzeitige Sterblichkeit durch nicht übertragbare Krankheiten (bis 2030) um ein Drittel zu senken“.

Wie Investoren zu einer gesünderen Gesellschaft beitragen können

Das Ende schädlicher Aktivitäten kann Teil der Lösung sein. Anleger können aber auch in Unternehmen investieren, die aktiv zur Bewältigung der Herausforderungen beitragen.

Dazu gehören Unternehmen, die …

  • … neuartige Lebensmittel als gleichwertigen Ersatz für ungesunde Zutaten herstellen
  • … die Bereitstellung von erschwinglichem Wohnraum fördern
  • … die Entwicklung der Telemedizin fördern. Diese kann zur Versorgung bislang vernachlässigter Bevölkerungsgruppen beitragen
  • … neuartige Arzneimittel oder Verabreichungsmechanismen entwickeln, die den Zugang zu Medikamenten verbessern
  • … kostengünstige Generika und Biosimilars entwickeln, welche Behandlungen kosteneffizienter und leichter zugänglich machen können

Darüber hinaus können sich Investoren dafür einsetzen, dass gesunde Lebensmittel günstiger werden – beispielsweise mithilfe von Subventionen, die durch Steuern auf ungesunde Lebensmittel oder Inhaltsstoffe finanziert werden.

Megatrends stützen die Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen

Unsere Strategie zur Wiederherstellung von Ökosystemen konzentriert sich auf Investitionen in Unternehmen, die Umweltprobleme lösen. Viele von ihnen produzieren auch Produkte, die zur Gesundheit der Gesellschaft beitragen.

Unsere Innovationsstrategie für das Gesundheitswesen basiert auf der Einschätzung, dass die Nachfrage nach Gesundheitsleistungen immer schneller steigen wird. Gründe dafür sind Megatrends wie das Wachstum und die Alterung der Weltbevölkerung, der Trend zu einem gesünderen Lebensstil und der steigende Wohlstand in den Schwellenländern. Wir sind davon überzeugt, dass Innovationen im Gesundheitswesen der Gesellschaft und der Wirtschaft entscheidende Vorteile bringen können – wovon auch Investoren profitieren.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
Hinweis: Diese News ist eine Mitteilung des Unternehmens und wurde redaktionell nur leicht bearbeitet.