Nachhaltigkeit: Interesse ja, Investment nein

//

Nachhaltigkeit ist für 81 Prozent der Deutschen interessant, jedoch nur 2 Prozent investieren in Nachhaltigkeitsfonds. Das ergab eine Umfrage von Forsa im Auftrag von Fortis Investments unter 1.005 Personen im Alter von 25 bis 65 Jahren.

Mehr als die Hälfte der Befragten gibt an, kein Geld für solche Investitionen zu haben. 46 Prozent sagen, sie kennen sich damit nicht aus. Für 37 Prozent sind die Anlagekriterien für Nachhaltigkeitsfonds unklar. 40 Prozent sind zudem überzeugt, dass die Fonds nicht zur Lösung sozialer oder ökologischer Probleme beitragen. Für 62 Prozent derjenigen, die bereits in Nachhaltigkeitsfonds investiert haben, bedeutet das Investment jedoch die Übernahme sozialer Verantwortung.

Nur 21 Prozent der Deutschen wollen künftig in Nachhaltigkeitsfonds investieren. „Die Studie zeigt, dass wir gefordert sind, Anlegern genau zu erklären, wie wir unsere Fonds managen und welches Potenzial in Unternehmen steckt, die nach sozialen, ökologischen und ethischen Kriterien wirtschaften“, sagt Martin Theisinger von Fortis Investments.

Mehr zum Thema
nach oben