Fahrradfahrerinnen in Amsterdam: Auch Fahrräder gibt es in vielen Städten mittlerweile im Abo. | © imago images / CTK Photo Foto: imago images / CTK Photo

Neuer Themenfonds

Natixis-Tochter setzt auf Abo-Dienste

Die französische Fondsgesellschaft Thematics Asset Management, die zu Natixis Investment Managers gehört, investiert mit einem Aktienfonds weltweit in Unternehmen, die Abo-Dienste vertreiben. Fondsmanager des Thematics Subscription Economy (ISIN Privatanleger: LU2095319765, Institutionelle: LU2095319096) ist Nolan Hoffmeyer.

„Wir glauben, dass der Markt für Abonnements weltweit stark wachsen wird“, so Hoffmeyer. Das Geschäftsmodell finde sich nicht mehr nur in Branchen wie Telekommunikation und Medien. Unter den Firmen, die Produkte und Dienstleistungen im Abonnement vertreiben, seien mittlerweile auch Software- und Videospiel-Anbieter sowie Firmen aus den Bereichen Fitness und Einzelhandel.

Privatanleger müssen mindestens 1.000 US-Dollar (etwa 920 Euro) investieren. Die Gesamtkostenquote (TER) liegt bei 2 Prozent im Jahr. Institutionelle Anleger zahlen 1,2 Prozent bei einer Mindestanlage von 100.000 US-Dollar.

Mehr zum Thema
WCM Global Emerging Markets EquityNatixis-Tochter startet Schwellenländer-FondsC-Quadrat, Natixis, Pyfore und andereDas steckt hinter den Namen der FondshäuserFusion unter BoutiquenNatixis-Tochter übernimmt Natixis-Tochter