Netfonds-Vorstand Karsten Dümmler

Netfonds-Vorstand Karsten Dümmler

Netfonds kauft Argentos

Im Bieterkampf um den Maklerpool Argentos hat der Aufsichtsrat das Angebot des Konkurrenten Netfonds als das beste anerkannt. Damit setzte sich Netfonds im vierwöchigen Verhandlungsmarathon gegen Mitbieter BCA und Fondsnet durch.

„Im Wesentlichen sind wir uns einig“, erklärt Netfonds-Vorstand Karsten Dümmler auf Nachfrage von DAS INVESTMENT.com. Jetzt liege es an den Aktionären, die Anfang kommender Woche angeschrieben werden. Bieten sie 75 Prozent plus eine Aktie zum Verkauf an, findet die Übernahme statt.

VSH-Rechner

Zu teuer? Optimieren Sie Ihre Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung
>> Zum VSH-Rechner



„Die Marke Argentos wird nach der Übernahme erhalten bleiben“, verspricht Dümmler. Auch ein großer Arbeitsplatzabbau werde nicht nötig sein, da Argentos jetzt schon viele Prozesse auf externe Anbieter ausgelagert habe.

Allerdings werden die meisten Mitarbeiter, die bei Argentos bleiben wollen, Frankfurt verlassen und nach Norddeutschland ziehen müssen. Denn die Abwicklung und die Auftragsbearbeitung des Maklerpools sollen zukünftig von Hamburg aus erfolgen. „Am bisherigen Standort in Frankfurt werden wir eventuell ein Vertriebsbüro belassen“, erklärt Dümmler. Dies stehe allerdings noch nicht fest. Argentos schloss das Geschäftsjahr 2011/2012 mit einem Verlust von knapp 400.000 Euro ab. Zum Jahresende 2012 entließ der Maklerpool nach gerade einmal einem Jahr seinen Vorstandschef Gunther Will.

Mehr zum Thema
Argentos entlässt Vorstandschef