Neue Anteilsklassen Vontobel öffnet Mischfonds für Privatanleger

Stephan Schneider ist für den Vescore Active Beta zuständig | © Vescore

Stephan Schneider ist für den Vescore Active Beta zuständig Foto: Vescore

Jetzt dürfen auch die Kleinen ran. Die Fondsgesellschaft Vontobel Asset Management legt für den 16 Jahre alten Mischfonds Vescore Active Beta (ISIN: LU1617166936) neue Anteilsklassen auf (unter anderem: LU1936094579). Die sind auch für Privatanleger zugänglich. Bislang war der Fonds nur institutionellen Anleger vorbehalten. Die zahlen in der Ursprungsklasse weiter 0,45 Prozent Verwaltungsgebühren im Jahr, die Privatanleger-Tranche kostet 0,9 Prozent im Jahr.

Verantwortlich ist die auf Mischanlagen spezialisierte Firma Vescore, eine Tochter von Vontobel in der Schweiz.

Der Fonds enthält globale Aktien und Anleihen, deren Verhältnis zueinander vom wirtschaftlichen Umfeld abhängt. Die Aktienquote soll immer zwischen null und 60 Prozent liegen, die Duration des Anleiheteils ist auf eine Spanne von null bis zehn Jahre festgelegt. Langfristiges Ziel ist eine marktunabhängige Rendite von 3 Prozent im Jahr über dem Geldmarkt. Das Ganze soll ohne Emotionen zu festen Regeln ablaufen.

Bisher macht der Fonds gar keine üble Figur. Hier ist die Wertentwicklung seit Auflegung: