Neue Arbeitsbedingungen

Citigroup schreibt Jungbankern freien Samstag und vollen Urlaub vor

In diesem Bereich soll internen Unterlagen der Bank zufolge bis höchstens Freitag um 22.00 Uhr gearbeitet werden und frühestens am Sonntag um 10.00 Uhr die Rückkehr an den Arbeitsplatz erlaubt sein. Überdies muss der gesamte gewährte Urlaubsanspruch jedes Jahr voll wahrgenommen werden, hieß es in den Memos, die am Mittwoch (Ortszeit) an die Angestellten der Bank verschickt wurden.

Die Befolgung dieser Richtlinie werde regelmäßig überprüft und an leitende Angestellte weitergeleitet, hieß es darin. Ausnahmen müssten begründet werden und seien selten zu gewähren.

Unterzeichnet wurde die Direktive vom Leiter des Investmentbanking Ray McGuire und vom Leiter der Kapitalmarktsparte Tyler Dickson. Sie tritt den Angaben zufolge am 7. Februar un Kraft. Citigroup-Sprecher Rob Julavits wollte sich zu näheren Details nicht äußern.

Die Citigroup folgt mit dem Schritt Konkurrenten wie Goldman Sachs Group und Bank of America, die bereits zuvor die Arbeitsstunden ihrer Mitarbeiter begrenzt hatten.

Mehr zum Thema