Neue BU der Bayerischen

Makler bauen sich eine Berufsunfähigkeitspolice

//
Das neue Produkt der Bayerischen „BU Protect“ gibt es in den drei Varianten Smart, Komfort und Prestige und hat einen Pflegebaustein mit an Bord. Die Smart-Variante der BU ist eine Grundabsicherung für kleines Geld.

Das Komfort-Angebot verzichtet darauf, die Versicherten im Falle einer Berufsunfähigkeit in einen anderen Beruf zu verweisen. Bei Arbeitslosigkeit oder Pflegbedürftigkeit können die Kunden zinslose Beitragspausen einlegen. Zudem greift die BU auch bei Demenz. In der Prestige-Variante gibt es außerdem eine sechsmonatige Wiedereingliederungsrente sowie einen Schutz gegen acht verschiedene schwere Krankheiten.

Um die Bedürfnisse der Kunden in dem neuen Produkt marktgerecht abbilden zu können, hatte die Versicherungsgruppe Makler in einem bundesweiten Workshop befragt. Insgesamt sind 39 Vorschläge und Wünsche von Maklern in das Produkt eingegangen.

Im Zuge dessen  hat die Bayerische auch die Zuordnung der Berufe überarbeitet und die Berufsgruppen von acht auf zehn ausgeweitet. Ein Elektroniker spart dadurch 32 Prozent, für kaufmännische Berufe wird es um 28 Prozent günstiger.

Mehr zum Thema
nach oben