So viele Verbraucher interessieren sich in den unterschiedlichen Bundesländern für Vesicherungen, Altersvorsorge & Co. Ergebnisse einer Studie

So viele Verbraucher interessieren sich in den unterschiedlichen Bundesländern für Vesicherungen, Altersvorsorge & Co. Ergebnisse einer Studie

Neue Bundesländer liegen vorn

In diesen Bundesländern ist das Interesse an Finanzthemen am größten

//
Dieser Inhalt wird derzeit wegen fehlender Zustimmung für Marketing-Cookies nicht angezeigt.
Die Bürger Sachsen-Anhalts sind bundesweit Spitzenreiter, wenn es um das Interesse an Finanzthemen geht. Ganz dicht auf den Fersen folgen ihnen die Hamburger.

Eine Studie der AVL Finanzvermittlung, durchgeführt von der Marktfoschungsagentur GfK, hat rund 1.088 Verbraucher ab 14 Jahren um Auskunft gebeten. Demnach ist das Verbraucherinteresse an Themen rund um Geldanlage, Versicherungen, Immobilien, Altersvorsorge und Steuerrecht in den neuen Bundesländern im Schnitt etwas ausgeprägter als in den alten. Am wenigsten mit dem Thema Finanzen können der Umfrage zufolge die Schleswig-Holsteiner anfangen. Hier gaben sogar über 60 Prozent an, sich generell für Finanzen nicht zu interessieren.

Die Altersvorsorge sticht dabei die übrigen Themen aus: Beinahe überall gaben die finanzinteressierten Befragten an, speziell dieses Thema am spannendsten zu finden. Insgesamt interessiert sich jeder Dritte (33,4 Prozent) für die finanzielle Absicherung im Alter.



Mehr zum Thema
FinanzbildungDeutsche wollen mehr Infos zur Altersvorsorge Unwissen, Desinteresse, Staatsgläubigkeit5 Gründe, warum Altersvorsorge in Deutschland scheitert Grafik des TagesÜberraschung? Deutsche in Sachen Finanzbildung ganz weit vorne