Neue Köpfe für AGI-Asienfonds

//
Bei den asiatischen Länderfonds der Allianz Global Investors (AGI) wurde das Management ausgetauscht. Grund dafür ist der Weggang des Fondsmanagers Alan Richardson. Er kam erst vor zwei Jahren zum Münchner Allianz-Konzern. Dort verantwortete er insgesamt fünf Schwellenländer-Aktienfonds der Reihe Allianz RCM. Über Richardsons neuen Job machte ein AGI-Sprecher auf Anfrage von DAS INVESTMENT.com keine Angaben.

Die Nachfolge übernehmen seine ehemaligen Co-Manager aus dem Asien-Aktienteam der AGI. Neuer Manager des Allianz RCM Thailand (WKN: 989864) ist Stuart Winchester (Foto). Beim Indonesien-Fonds (WKN: 989861) ist es Ho Yin Pong, bei dem Philippinen-Produkt (WKN: A0Q1H6) der AGI Dennis Lai. Das Ruder bei den Fonds für die Anlageregionen Malaysia (WKN: A0Q1FU) und Singapur (WKN: A0Q1KC) übernimmt Yu Ming Pan.

Die Fonds bestehen zwar bereits seit vielen Jahren. Doch bislang wurden sie nur in Asien angeboten. Erst seit Anfang dieses Monats werden sie als Luxemburger Fondsvarianten auch in Deutschland vertrieben.

Mehr zum Thema