Börse in London: Der Amundi Prime UK Mid and Small Cap soll Anlegern Zugang zu 150 britischen Small- und Mid-Caps geben. | © imago images / Becker&Bredel Foto: imago images / Becker&Bredel

Neue passive Anlage

Amundi startet zwei ETFs

Amundi bringt zwei neue börsengehandelte Indexfonds (engl.: Exchange Traded Funds, kurz: ETFs) auf den Markt. Die neuen Produkte gehören zur im März 2019 eingeführten Prime-ETF-Palette der Fondsgesellschaft.

Der Amundi Prime UK Mid and Small Cap (ISIN: LU2182388152) soll Anlegern Zugang zu 150 führenden britischen Small- und Mid-Caps geben, der Amundi Prime US Treasury Bond 0-1 (LU2182388665) zu US-Staatsanleihen mit einer Laufzeit zwischen einem und zwölf Monaten. Die laufenden Kosten der ETFs liegen bei 0,05 Prozent pro Jahr.

Nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick über die Prime-ETF-Palette von Amundi:

>>> Bild vergrößern

Quelle: Amundi

Mehr zum Thema
Der PraxisfallWie man einen Aktiencrash vorsichtig nutzen kannKassensturz fürs erste HalbjahrDiese Fonds sammelten 2020 bislang das meiste Geld einProduktFederated Hermes startet US-Hochzinsfonds