Selfie: Ein Selbstporträt per Smartphone-Kamera und wenige Fragen, die mit Ja oder Nein zu beantwortet werden können, sollen künftig für den Abschluss einer Versicherung reichen. Foto: Tommy Huang

Neue Technologie im Antragsprozess

Wie ein Kölner Versicherer Gesichtsanalyse nutzen will

//

Weiterlesen auf sueddeutsche.de

Mehr zum Thema
HausratversicherungSaarländer leben in den größten Wohnungen RentenversicherungenStarker Kurseinbruch macht Indexpolicen zu schaffen Urteil zu EinkommensteuerWer seine Rente aufschiebt, zahlt mehr Steuern