Neue Villa für den Goldman-Sachs-Banker

Alexander Dibelius kauft ehemalige Berliner Geburtsklinik

//

Nachdem er seine Thomas-Mann-Villa in München verkauft hat, zieht es Alexander Dibelius anscheinend in die Hauptstadt. Wie die Bild am Sonntag (BamS) berichtet, soll der Co-Chef der weltweiten Investmentbanking-Sparte bei Goldman Sachs ein denkmalgeschütztes Villenkomplex vom DRK in Berlin gekauft haben. Kostenpunkt: 9,3 Millionen Euro.

Früher war in der Villa und den anliegenden Gebäuden eine Geburtsklinik untergebracht. Seit eineinhalb Jahren steht das Anwesen allerdings leer. DRK und Land Berlin konnten sich die Unterhaltung der Luxusimmobilie nicht mehr leisten, berichtet BamS.  Die Villa hat insgesamt 40 Zimmer, die auf 3500 Quadratmeter Wohnfläche verteilt sind. Dibelius will dort nach BamS-Informationen mit seiner Lebensgefa?hrtin Laila Maria Witt einziehen. 

Mehr zum Thema
nach oben