: Neue Vorlesungsreihe: Haftungsrisiken in der Finanzberatung

Neue Vorlesungsreihe: Haftungsrisiken in der Finanzberatung

//
Das Programm wird fachlich koordiniert durch die Rechtsanwälte Johannes Fiala und Andreas Müller, beide Lehrbeauftragte für Bürgerliches Recht und Versicherungsrecht an der DHBW Heidenheim. Die Teilnahme ist auch für Nicht-Studierende kostenlos.

An vier Nachmittagen sprechen Finanzanlage-Experten darüber, welche Risiken Vermittler in der Finanzberatung eingehen, wie diese Risiken vermieden werden können und welche Anlagestrategien Erfolg versprechen.

Die Termine, Themen und Dozenten in der Vorausschau:

27. Januar
: Ursula Preiss-Frohwein, Brancheninformationsdienst Anlegerschutz-Auskunft.de, spricht über „Transparenz-Rating bei Geschlossenen Fonds“.

10. Februar: Martin Dilg, freier Sachverständiger für Kapitalanlagen und Wertpapiere fragt aus Sicht der Vermittler: „Welche Bedeutung haben Mifid, FRUG, WpHG etc. für mich - und was folgt für mich in der täglichen Arbeit daraus?“

Am 3. März spricht Dirk Solte, BWA-Ökonom des Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft in Berlin, über “Das Kartenhaus Weltfinanzsystem - Die Krise als Chance”.

Am 10. März beschließt Jens Leschmann, Sachverständiger für das Kreditwesen die Vorlesungreihe. Unter dem Motto „den Abzockern Paroli bieten“ zeigt er, was Vermittler und Berater aus haarsträubenden Praxisfällen von Kreditgutachten lernen können.
Alle Veranstaltungen finden von 12.15 bis 18.15 Uhr in Heidenheim statt. Anmeldung unter Fax: 07321 38-1915 oder E-Mail versicherung@ba-heidenheim.de. Weitere Informationen und ein Veranstaltungsflyer finden sich hier.

Weitere Veranstaltungen für Berater und Vermittler finden Sie im Veranstaltungskalender von DAS INVESTMENT.com.

Mehr zum Thema
Haftungsfallen für Finanzberater: Gefangen im Netz der Pflichten
Frauen in der Finanzberatung: Kompetenter, aber nicht freundlicher
nach oben