Berenberg Bank in Hamburg

Berenberg Bank in Hamburg

Neuer Berenberg-Fonds nutzt Kursschwankungen auf dem Devisenmarkt

//

Der Fonds investiert in globale Devisenmärkte und nutzt dabei Kursschwankungen von frei konvertierbaren Währungen aus. Das Portfolio setzt sich laut Berenberg aus "hoch liquiden Währungen der etablierten Volkswirtschaften" zusammen. Bei seinen Allokationsentscheidungen setzt das Fondsmanagement eine bereits 2002 entwickelte Strategie ein, die bisher institutionellen Kunden vorbehalten war. Dabei werden die Anlageentscheidungen auf der Grundlage eines Algorithmus getroffen. Dieser umfasst mehrere Modelle, die auf der Behavioural Finance Theorie basieren und Marktanomalien erkennen und nutzen. Der Fonds strebt eine jährliche Rendite von 7 bis 9 Prozent bei einer Schwankungsbreite zwischen 4 und 6 Prozent an. Der Ausgabeaufschlag beträgt 5 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr 0,95 Prozent.

Mehr zum Thema
Berenberg gründet EmissionshausGoodbye, Griechenland: Berenberg Bank schließt Hellas-Fonds