Neuer Beta-Fonds

State Street Global Advisors legt Multi-Factor Global Equity Fund auf

Der innovative Beta-Multifaktor-Fonds fällt unter die europäische Anforderungsrichtlinie (OGAW) und vereint drei Faktoren für die Auswahl der Investments: niedrige Bewertung, geringe Volatilität und hohe Qualität.

Alle drei Strategien zeigen über einen langfristigen Anlagehorizont höhere risikoangepasste Erträge im Vergleich zum MSCI World Index. Das neue Produkt mit regelbasiertem und transparentem Anlageansatz stellt eine Investmentlösung dar, mit der Anleger von den Wertentwicklungsbeiträgen aller drei Faktoren profitieren können.

Ana Harris, Portfoliostrategin für Advanced Beta-Fonds bei SSGA bemerkte hierzu: „Nach der ersten Generation von Einzelfaktorfonds, sehen wir bei den Anlegern wachsenden Bedarf an einem Ansatz, der auf transparente Weise verschiedene Faktoren kombiniert. Anleger wollen in einer Reihe von Faktoren über eine einzige kosteneffiziente Lösung engagiert sein. Der State Street Multi-Factor Global Equity Fund wurde aufgelegt, um genau das zu bieten“.

Innovative Beta-Fonds haben in den vergangenen Jahren in Europa ein erhebliches Wachstum verzeichnet. So erhöhten sich die verwalteten Vermögenswerte alleine seit Anfang 2014 um 19 Prozent. In den vergangenen fünf Jahren betrug der Zuwachs mehr als 280 Prozent.

Der Beta-Markt beruht heute im Wesentlichen auf Aktien: Mehr als 82 Prozent der gesamten Vermögenswerte sind in Aktienfonds angelegt. Der neue Fonds von State Street Global Advisors ist eine direkte Antwort auf das wachsende Anlegerinteresse an Beta-Fonds im Aktienbereich.

Der State Street Multi-Factor Global Equity Fund ist der fünfte Beta-OGAW-Fonds auf der Luxemburger-Plattform von SSGA. Zu den weiteren Produkten zählen:

· SSGA Global Managed Volatility Equity Fund
· SSGA Europe Managed Volatility Equity Fund
· SSGA US Issuer Scored Corporate Bond Index Fund
· SSGA Euro Issuer Scored Corporate Bond Index Fund

Mehr zum Thema