Neu im Management von Natixis und Natixis IM: Tim Ryan Foto: Natixis

Wechsel von Generali

Neuer Chef an der Spitze von Natixis IM

Natixis meldet einen prominenten Neuzugang: Zum 12. April tritt Tim Ryan im Management bei dem französischen Finanzkonzern an. Ryan wird Mitglied des Senior Management Committee und soll dort für das Asset- und Wealth-Management zuständig sein. Gleichzeitig wird Ryan auch Chef (CEO) des unternehmenseigenen Asset-Managers, Natixis Investment Managers. Er löst damit Jean Raby ab, der seit 2017 für Natixis tätig war.

Dessen Wechsel erfolgt offenbar auf eigenen Wunsch. Raby habe sich entschieden, „eine andere berufliche Herausforderung anzunehmen“, heißt es von Natixis. Für eine Übergangszeit von mehreren Wochen soll Raby dem Unternehmen noch beratend zur Verfügung stehen.

Der zukünftige Natixis-IM-Chef Ryan kommt vom Versicherungskonzern Generali, wo er 2017 als Investmentchef für Versicherungsvermögen und globaler Chef der Sparte Asset & Wealth Management antrat. In der Vergangenheit war Ryan auch für die US-Vermögensverwaltungstochter von Alliance Bernstein, für den Axa-Konzern und eine Tochterfirma von HSBC tätig.

Natixis-Chef Nicolas Namias sagt anlässlich des personellen Wechsels: „Während wir uns darauf vorbereiten, unseren neuen strategischen Plan für den Zeitraum bis 2024 zu starten, heiße ich Tim Ryan willkommen.“ Der Neuzugang solle „die Dynamik unseres Wachstums im gesamten Asset- & Wealth-Management-Geschäft vorantreiben, unser Multi-Affiliate-Modell zur Betreuung unserer Kunden weiterentwickeln und unsere ESG-Strategie weiter vertiefen“.

Natixis gehört zur französischen Bankengruppe BPCE. Das Unternehmen beschäftigt 16.000 Mitarbeiter in 36 Ländern. Die Vermögensverwaltungs-Tochter Natixis IM ist als Multi-Boutiquen-Gesellschaft eingerichtet, ihr arbeiten 26 kleinere Investmenthäuser zu. Die Gesellschaft verwaltet 1,1 Billionen Euro.

Mehr zum Thema
Umfrage unter FondsselekteurenProfi-Fondskäufer wollen weiter ins Risiko Chef-Strategin von Natixis10 Fragen und 10 Risiken für 2021 Wholesale-KundenNatixis IM stockt Fondsvertrieb auf