Bertram Valentin (links) geht, dafür übernimmt Sven Enger<br>den Chefposten bei Standard Life

Bertram Valentin (links) geht, dafür übernimmt Sven Enger
den Chefposten bei Standard Life

Neuer Chef für Standard Life: Valentin geht, Enger kommt

//
Valentin wolle sich nach 15 Jahren bei Standard Life neuen Herausforderungen stellen, heißt es von Standard Life. Wohin es geht, teilte der Versicherer nicht mit.

Sven Enger wird als Geschäftsführer ab sofort für die Entwicklung und das Wachstum des deutschen und österreichischen Geschäfts verantwortlich sein. Darüber hinaus wird er Mitglied des internationalen Management Teams sein.

Enger kommt von Liberty Hill, einem Hamburger Dienstleister für unabhängige Versicherungs- und Finanzmakler. Hier war er als Vorstandsvorsitzender für die Bereiche Strategie, Personal und den Aufbau der Insurance Business School verantwortlich. Davor arbeitete Enger in  Führungspositionen bei Versicherungsunternehmen wie Skandia Lebensversicherung, Delta Lloyd Lebensversicherung und der Unternehmensgruppe Deutscher Ring.

„Vor dem Hintergrund der anstehenden regulatorischen Veränderungen sehe ich Standard Life in Deutschland sehr gut positioniert. Ich bin sehr gespannt darauf, die Geschäftsleitung zu übernehmen und dabei mitzuwirken, dass die deutsche Niederlassung ihr Potenzial voll ausschöpft“, so Enger.

Engers Aufgaben bei Liberty Hill übernimmt Mathias Clemens, bisher Vertriebsvorstand von Liberty Hill. Der 42-Jährige arbeitet seit fast 20 Jahren in der Versicherungsbranche. Vor seinem Wechsel zu Liberty Hill war er zuletzt als Leiter Vertrieb bei der Domcura-Gruppe tätig.

Mehr zum Thema
LebensversicherungenVersicherer-Vergleich per interaktivem Quartett Online-ServiceDiese 13 Versicherer setzen Trends für die Branche Rating von Morgen & MorgenFast jeder 3. Sterbegeld-Tarif „ausgezeichnet“