Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche

Insurtech Coya Neuer Co-Chef kehrt von der Axa zurück

Max Bachem
Max Bachem: Der Versicherungsmanager wurde zum 1. Mai in den Coya-Vorstand berufen. | Foto: Coya AG

Das Berliner Insurtech-Unternehmen Coya will seine Marktposition weiter ausbauen und zum führenden Digitalversicherer in Europa werden. Helfen soll dabei Max Bachem, der als neuer Co-Chef neben Coya-Gründer Andrew Shaw in den Vorstand der Aktiengesellschaft berufen wurde. Der Betriebswirt und ehemalige Unternehmensberater bei Oliver Wyman ersetzt in dem Führungsgremium Johannes Jacobsen.

Bachem kommt von der Axa, wo er die Konzernentwicklung, Investments und strategische Partnerschaften geleitet hat. Zuvor war er bereits als einer der ersten Coya-Mitarbeiter am Aufbau des Digitalversicherers beteiligt. Das 2016 gegründete Unternehmen mit eigener Versicherungslizenz bietet heute Policen aus den Segmenten Hausrat, Privathaftpflicht, Fahrrad und E-Bike, Tierhaftpflicht- und Tierkrankenversicherung an.

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Danke für deine Bewertung
Tipps der Redaktion
Foto: Die Gewinner und Verlierer unter den Insurtech-Gründern
Folgen der Corona-PandemieDie Gewinner und Verlierer unter den Insurtech-Gründern
Foto: Scheitern deutsche Insurtechs an fehlenden Investitionen?
Finanzierung zunehmend schwierigerScheitern deutsche Insurtechs an fehlenden Investitionen?
Foto: Wie Digitalversicherer eine angestaubte Branche aufmischen
Die nächste GenerationWie Digitalversicherer eine angestaubte Branche aufmischen