Das Gold und Silber des neuen Fonds wird physisch und zugriffssicher in der Schweiz gelagert.

Das Gold und Silber des neuen Fonds wird physisch und zugriffssicher in der Schweiz gelagert.

Neuer Edelmetallfonds auf dem Markt

Das auf Sachwert-Anlagen spezialisierte Hamburger Emissionshaus Solit Kapital legt seinen dritten geschlossenen Gold- und Silber-Fonds auf. Wie bei den beiden Vorgängerfonds und zwei Edelmetall-Privatplatzierungen, wird auch die 3. SOLIT Gold & SilberGmbH & Co. KG – so der offizielle Name der Beteiligung – physisch mit Gold- und Silberbarren hinterlegt. Diese Großbarren werden zu institutionellen Konditionen gekauft und anschließend zugriffssicher in der Schweiz gelagert.

Es handelt sich dabei um ein Zollfreilager, wodurch Anleger umsatzsteuerfrei Anlagesilber erwerben können. Die beiden Zielgruppen, neben institutionellen auch private Anleger, können das Verhältnis zwischen Gold und Silber dabei frei wählen.

Mit dem neuen Produkt will Solit von den aktuellen Bedingungen wie der schwelenden Eurokrise und Inflationsängsten profitieren. Durch die zugriffssichere Verwahrung soll ein weiterer Sicherheitsaspekt geboten werden.

Mehr zum Thema
Degussa-Kommentar: Öl, Gold und Geldmenge Degussa-Kommentar: Die Interventionismus-Falle "Kaufen Sie Gold und hoffen Sie, dass Sie es nie brauchen"