LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in ThemenfondsLesedauer: 3 Minuten

Allianz Premium Champions Neuer Themenfonds von Allianz GI baut auf Premium-Produkte

Weihnachtlich beleuchtete Regent Street in London
Weihnachtlich beleuchtete Regent Street in London: Ein neuer Aktienfonds von Allianz GI setzt auch die gestiegene Nachfrage nach Premium-Produkten. | Foto: Imago Images / ZUMA Wire

Der Vermögensverwalter des Allianz-Konzerns, Allianz Global Investors (Allianz GI), bietet einen neuen thematischen Aktienfonds an. Unter dem Namen Allianz Premium Champions (ISIN: LU2710823399) soll er in einen Trend investieren, der sich aus dem steigenden Wohlstand vieler Menschen ergibt: Er versammelt Anbieter besonders hochwertiger Produkte und Dienstleistungen.

Bei der Titelauswahl zählen drei Kriterien:

  • starke Marke mit hohem Markenwert,
  • resistentes Geschäftsmodell,
  • überdurchschnittlich hohe Kundenloyalität.

Die Fondsmanager Andreas Fruschki und Oleksandr Pidlubnyy orientieren sich dabei ganz besonders an sogenannten ökonomischen Burggräben, also an der „Fähigkeit eines Unternehmens, Wettbewerbsvorteile zu bewahren und damit seine langfristigen Gewinne und Marktanteile zu schützen.“ Um ins Portfolios zu gelangen, sollten Unternehmen besonders hohe Barrieren gegenüber Wettbewerbern mitbringen.

Fondsmanager Fruschiki und Pidlubnyy sind Teil des Teams, das sich bei Allianz GI speziell um thematische Aktien kümmert. Fruschki leitet das Team. 

Das Fondsmanagement investiert in eine ausgesuchte Auswahl von höchstens 40 bis 60 Unternehmen aus aller Welt. Es kann dabei Firmen aller Größen berücksichtigen und sich auch in unterschiedlichen Sektoren umsehen wie bei Konsumgütern, IT, Gesundheitswesen, Industriegütern und Finanzwesen.

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

 

Wohlhabende Kunden legen Wert auf exklusive Produkte 

Fondsmanager Fruschki sagt über den thematischen Bezug des Fonds: „Wenn Menschen wohlhabender werden, neigen sie aufgrund einer geringeren Preissensibilität und des Wunsches nach Exklusivität überproportional dazu, mehr Produkte des Premiumsegments zu kaufen.“ Selbst wenn sich Produkte verteuerten, werde ein Kaufwunsch eher aufgeschoben als ganz aufgegeben. „In der Folge sind diese Premium-Champions gerade in einem Umfeld steigender oder erhöhter Kosten in der Lage, ihre Margen zu halten oder sogar auszubauen“, erläutert Fruschki die Idee hinter dem Ansatz.   

Angesichts einer Fülle thematischer ETFs, die am Markt existiert, streicht man bei Allianz GI den Nutzen aktiven Fondsmanagements heraus. Die aktive Titelauswahl sei selbst bei soliden Unternehmen mit starken Burggräben wichtig: Denn selbst die felsenfest aufgestellten Unternehmen seien nicht komplett immun gegen Veränderungen bei Technologie, Gesetzen oder dem Wettbewerb. Hinzugefügt werden muss, dass Allianz GI ein rein aktiver Manager ist - ETFs hat das Haus gar nicht im Angebot. 

In die Reihe der thematischen Aktienfonds von Allianz GI gehören auch unter anderem die Fonds Allianz Thematica, der Allianz Global Water, sowie der Allianz Global Artifical Intelligence. Insgesamt verwaltet das Team thematische Aktien rund 7 Milliarden Euro. 

Die Fondsgesellschaft Allianz GI ist eine Tochter aus dem Versicherungskonzern Allianz. Zum Stichtag 30. September verwaltete sie weltweit 516 Milliarden Euro an Vermögenswerten für Privatpersonen, Familien und institutionelle Investoren. 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
Tipps der Redaktion