Bill Santos, Senior Managing Director bei K2 Advisors Foto: Franklin Templeton

Long- und Short-Positionen

Neuer Hedgefonds auf Schwellenländeranleihen

Die Fondsgesellschaft Franklin Templeton legt den Franklin K2 Emso Emerging Markets Ucits (ISIN: LU2244312950) auf. Der Hedgefonds läuft auf der in Luxemburg angesiedelten Plattform Franklin Templeton Alternatives Funds (FTAF). Auf der holt der Spezialist K2 Advisors Konzepte so nach Europa, dass sie die Investmentrichtlinie Ucits erfüllen und damit täglich verfügbar und transparent sind.

Der neue Fonds soll Long- und Short-Positionen auf Anleihen von Staaten und Unternehmen beziehungsweise Währungen enthalten. Regionale Schwerpunkte sind die globalen Schwellenländer. Damit kann es das Fondsmanagement ausnutzen, dass sich Anleihen und Währungen unterschiedlich entwickeln. Über Long-Positionen setzt es auf mögliche Gewinne, mit den Shorts auf Verlierer.

Der neue Emso-Fonds spiegelt die Strategie wider, die auch im Ucits-konformen Multi-Strategie-Fonds von Franklin Templeton, dem Franklin K2 Alternative Strategies (LU1093756242), zu finden ist. Auch hier sind Emsos Investmentchef Mark Franklin und Senior-Portfoliomanager John Hynes verantwortlich.

Bill Santos, Senior Managing Director bei K2 Advisors, kommentiert: „Wir haben derzeit fünf Manager, die Long-short-Aktien, Relative-Value- und Event-Driven-Strategien abdecken, und freuen uns über die Aufnahme des K2 Emso Emerging Markets auf die Plattform.“

Mehr zum Thema
Manager des K2-Hedgefonds im Gespräch„Aktives Management ist nicht tot, es war nur im Urlaub“ WertentwicklungGebeutelte Hedgefonds sehen zum Jahresende Lichtblick Newcits aufgelegt5 neue Hedgefonds im Anmarsch