Das Bodensee-Center in Friedrichshafen

Das Bodensee-Center in Friedrichshafen

Neuer Immobilienfonds: Hahn Gruppe beteiligt sich an Einkaufszentrum am Bodensee

//
Die Hahn Gruppe vermarktet ab sofort den Pluswertfonds 161 –einen nicht börsengehandelten Immobilienfonds, der in ein Shopping Center in Friedrichshafen am Bodensee investiert. Von dem Gesamtvolumen des Fonds in Höhe von knapp 39 Millionen Euro, stammen 21 Millionen aus Eigenkapital. Anleger können sich ab 20.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio an dem Publikumsfonds beteiligen. Geplant ist eine quartalsweise Ausschüttung von 6 Prozent.
Das Bodensee Center entstand 2002/2003 und umfasst heute 20 Mietflächen, die zu zwei Dritteln von den Hauptmietern Kaufland, Obi und Media Markt beziehungsweise deren Untermietern gehalten werden. Der Komplex beherbergt außerdem eine Bowling-Bahn und ein Kino.
Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit liegt bei zehn Jahren. Für 86 Prozent des Mietaufkommens besteht eine Betriebspflicht der Mieter. Die Gesamtmietfläche beträgt 39.500 Quadratmeter. Zusätzlich verfügt das Areal über 1.400 Parkplätze.
Die knapp 60.000 Einwohner zählende Stadt Friedrichshafen liegt in einer beliebten Tourismusregion am nördlichen Bodenseeufer. Der aktuelle Zukunftsatlas der Beratungsfirma Prognos bescheinigt dem Landkreis gute Wachstumschancen.

Mehr zum Thema
Die Wahrheit über steigende Mieten Telos-Studie: Immobilien sind super, Regulierung nervt Einzelhandelsimmobilien: „Eine Konzentration auf Metropolen ist nicht sehr sinnvoll“