Neuer Job für Stefan Ropers

Ex-BayernLB-Vorstand geht zu Helaba

//

Stefan Ropers, Ex-Vorstand der BayernLB, geht zur Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Dort übernimmt er ab dem 1. Juni die Leitung der Düsseldorfer Niederlassung. Ropers berichtet an Helaba-Vorstand Norbert Schraad, der das Geschäft mit Unternehmenskunden verantwortet.

Ropers folgt auf Heiner Boehmer, der sich nach dem Abschluss der Integration der NRW-Verbundbank in den Helaba-Konzern wieder seinen Aufgaben als Branchen-Manager der Helaba-Niederlassung in London zuwenden wird.

Ropers war seit 1994 bei der BayernLB tätig. Von 2002 bis 2010 gehörte er dem Vorstand des Institutes an und verantwortete zuletzt das Geschäft mit Unternehmenskunden sowie das Kapitalmarktgeschäft und die Schatzbrief-Sparte. Danach war er als Berater im Unternehmens- und Bankenbereich tätig. 

Nach dem desaströsen Kauf der Hypo Alpe Adria im Jahr musste Ropers zusammen mit mehreren anderen BayernLB-Führungskräften das Unternehmen verlassen. Der Strafprozess gegen ihn wurde im vergangenen Jahr gegen eine Geldauflage von 5.000 Euro eingestellt.

Mehr zum Thema
nach oben