Neuer Kopf für Fidelity European Aggressive Fund

//
Firmino Morgado übernimmt mit sofortiger Wirkung das Management des Fidelity European Aggressive Fund (WKN 987734). Er löst damit Mario Frontini ab. Fidelity begründet den Wechsel im Fondsmanagement mit einer „Überprüfung des Fonds, die aufgrund der extremen Marktvolatilität der letzten Monate“ vorgenommen wurde.

Morgado ist seit 2002 für Fidelity tätig. Er leitete die Aktienanalyseteams sowohl des Finanz- als auch des Telekommunikationssektors. Seit 2006 ist Morgado Fondsmanager des Fidelity Iberia Fund, den er neben seiner neuen Aufgabe weiterhin betreuen wird. Fidelity beschreibt Morgados Investmentstil als durch Analyse der gesamten Wertschöpfungskette geprägt und durch das Aufspüren von unterbewerteten Unternehmen. In der Regel richte er seine Kaufentscheidungen auf einen 18-monatigen Zeithorizont aus und stelle dabei ein fokussiertes Portfolio an Werten zusammen, so die Fondsgesellschaft.

Der Fidelity European Aggressive Fund zeichnet sich durch ein aggressives, nicht durch einen Index begrenztes Portfolio aus, das auf überdurchschnittliche Wertentwicklungen abzielt. Damit trägt der Fonds nach Unternehmensangaben deutlich höhere Risiken als alle anderen europäischen Fidelity-Aktienfonds.