Hubert Dänner, Niederlassungsleiter Amundi Deutschland

Hubert Dänner, Niederlassungsleiter Amundi Deutschland

Neuer Mischfonds

Amundi lanciert First Eagle Amundi Income Builder Fund

Der Fonds wird – wie auch der äußerst erfolgreiche First Eagle Amundi International Fund – von der renommierten US-Fondsgesellschaft First Eagle Investment Management (FEIM) verwaltet. Die Ausschüttungen des Fonds erfolgen quartalsweise und betragen 1,25 Prozent beziehungsweise 5 Prozent pro Jahr.

Der First Eagle Amundi Income Builder Fund konzentriert sich auf Investments in dividendenstarke Aktien sowie Anleihen mit attraktiven Kupons. Die Fondsmanager Giorgio Caputo und Rob Hordon als Mitglieder des Global-Value-Teams sowie Sean Slein und Edward Meigs als Mitglieder des Credit-Teams von First Eagle bringen dabei die ausgewiesene Expertise des US-Managers mit einer Historie von mehr als 200 Jahren ein. Der Fonds orientiert sich nicht an Vergleichsindizes und verfolgt – im Gegensatz zu vielen Vergleichsprodukten eine Bottom-up-Strategie.

„Die Philosophie von First Eagle ist seit jeher, die Kaufkraft des Anlagevermögens langfristig zu bewahren“, sagt Giorgio Caputo, Co-Manager des Fonds. „Daher suchen wir gezielt nach Aktien mit einem überdurchschnittlichen Gewinnpotenzial und einer ausreichend hohen Sicherheitsmarge beziehungsweise einer großen Differenz zwischen dem inneren Wert und dem aktuellen Kurs.“ Im Gegenzug werden Unternehmen mit einem hohen Verschuldungsgrad und einem intransparenten Geschäftsmodell sowie überbewertete Titel ausgeschlossen.

„Auf der Anleiheseite meiden wir Unternehmen, die abhängig vom Zugang zu den Kapitalmärkten sind, sowie Gesellschaften mit hohen Cash-Abflüssen. Eine hohe Fixkostenbelastung und unrealistische Wachstumsannahmen als Argument für eine hohe Verschuldung sind für uns weitere Kontraindikatoren“, so Sean Slein, Co-Manager des Fonds.

Mit dem First Eagle Amundi Income Builder Fund wird der von First Eagle und Amundi im Oktober 2013 gemeinsam ins Leben gerufene Umbrella-Fonds ausgebaut, mit dem internationalen Investoren der Zugang zur Expertise von First Eagle geebnet wird.

„Der First Eagle Amundi International Fund hat sich unter deutschen Aktien-Investoren bereits einen hervorragenden Namen erworben“, ergänzt Hubert Dänner, Niederlassungsleiter Amundi Deutschland. „Geschätzt werden insbesondere das langfristig überzeugende Risiko-Renditeverhältnis und die Tatsache, dass es dem Fonds in Abwärtsphasen im Vergleich zum Gesamtmarkt gut gelungen ist, Kursrückschläge abzufedern. Mit dem First Eagle Amundi Income Builder Fund bieten wir nun ein defensiveres Produkt für Anleger an, die zudem regelmäßige Ausschüttungen wünschen.“

Mehr zum Thema