Neuer Publikumsfonds von Pimco

Pimco, eine der weltweit größten Investmentgesellschaften und Teil des Allianz Konzerns, bringt einen neuen Publikumsfonds auf den Markt. Der  Pimco GIS Capital Securities investiert in nachrangige Schuldinstrumente wie hybride Anleihen und Pflichtwandelanleihen. Diese werden durch Banken, Versicherungsgesellschaften und im Rahmen von Sonderfinanzierungen begeben.

Philippe Bodereau, Chef und Leiter des globalen Anleihen-Researchs bei Pimco, wird den Fonds verwalten. Er setzt eine vergleichbare Anlagestrategie in einem anderen Mandat seit 2011 ein und erzielte damit bisher eine durchschnittliche jährliche Wertsteigerung von mehr als 12 Prozent. Das übertrifft die Wertentwicklung der Benchmark Libor um mehr als 11 Prozent.

Der Fonds ist Teil von Pimcos Publikumsfondsreihe Global Investor Series (GIS). Diese in Dublin registrierte, UCITS-konforme Fondspalette, ermöglicht Anlegern bei täglicher Handelbarkeit Investments in diverse Anlageklassen und Strategien. Per 31. August 2013 umfasste die GIS-Reihe ein verwaltetes Vermögen von mehr als 130 Milliarden US-Dollar.

Mehr zum Thema
Nervöse AnleihemärkteDie Furcht vor dem Entzug Pimco im Schützengraben – Gross macht Krawall Bill Gross: Anleihekönig in der Diskussion