Aktualisiert am 29.01.2020 - 09:01 UhrLesedauer: 2 Minuten

Neuer Rentenfonds: Raphael Kassin ist wieder zurück

Raphael Kassin
Raphael Kassin

Kassin übernimmt einen Rentenfonds bei der Schweizer Investmentfirma Reyl Asset Management, berichtet „Citywire“. Der Fonds soll in Luxemburg aufgelegt werden. Wann er in Deutschland zugelassen wird, ist noch nicht klar.

Kassin galt vor der Finanzkrise als Starmanager für Schwellenländeranleihen. Er war bekannt dafür, wenige große aber dafür extreme Wetten einzugehen. Im Zuge der Finanzkrise hatte aber auch er einige Performance-Schwächen zu verkraften. Im Sommer 2009 verließ er schließlich nach nur zwei Jahren seinen Arbeitgeber, Credit Suisse Asset Management (CSAM).

DER FONDS

DER FONDS aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Interview: AGI-Manager über die weiteren Aussichten der Börse Bangkok

Crashtest: Die besten Fonds für globale Value-Aktien

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe (PDF)

Kassin bekommt bei Reyl viele Freiheiten: Mit seinem neuen Fonds kann er notfalls die Cash-Quote auf 100 Prozent erhöhen. Bei CSAM lag die Grenze bei einem Drittel des Portfolios.

Kassin wird in seinem neuen Fonds etwas weniger aggressiv agieren als früher, so „Citywire“. Positionen, die zu groß sind, um sie schnell zu verkaufen, werde er vermeiden – eine wichtige Lehre aus der Finanzkrise.

Mehr zum Thema
Raphael Kassin verlässt Credit Suisse
Credit Suisse: Neuer Rentenfonds für Raphael Kassin
Kassins Erben sichern Exotenwährungen ab