Aktualisiert am 02.04.2020 - 10:53 UhrLesedauer: 1 Minute

Neuer Sponsor, neues Geld, neuer Name R+V steigt bei Schalke ein

Mit Beginn der neuen Fußball-Saison bekommt der FC Schalke 04 einen neuen Premium-Partner. Für 3 Millionen Euro jährlich steigt die R+V Versicherung bei dem Bundesligisten ein, so ein Bericht in der Zeitung Der Westen. Die R+V tritt damit in die Fußstapfen der Ergo Versicherung, die sich nach Vereinsangaben freiwillig zurückgezogen haben soll.

Den Vertrag mit der R+V hat Schalke erst mal bis zum Jahr 2019 geschlossen. Inbegriffen ist ein neuer Name für die Haupttribüne: Diese soll zukünftig R+V-Tribüne heißen.

Mit im Rennen um den vakanten Sponsorenvertrag waren laut Bericht noch zwei weitere Versicherungsunternehmen. Um wen es sich dabei handelt, ist allerdings nicht bekannt – nur, dass es weder Allianz noch Signal Iduna gewesen sein sollen.

Mehr zum Thema
Partnerschaftsvertrag bis 2028Generali und Vitality verlängern Kooperation vorzeitig Altersvorsorge in Deutschland„Ruhestand mit 60 Jahren ist oft kaum realisierbar“ VersicherungsbetriebHaftpflichtkasse kann wieder Verträge und Schäden bearbeiten