US-Dollar: Varabel verzinste US-Schatzanweisungen haben typischerweise ein niedrigeres Durationsprofil als entsprechende Unternehmensanleihen. | © Burst Foto: Burst

Neuer US-Rentenfonds

Wisdomtree bringt Floater-Fonds nach Europa

Der US-Fondsanbieter Wisdomtree hat gestern einen weiteren Exchange Traded Fund (ETF) an die Londoner Börse gebracht. Mit dem bereits Anfang aufgelegten USD Floating Rate Treasury Bond (ISIN: IE00BJFN5P63) können Anleger auf Floating Rate Notes setzen, die vom Schatzamt der Vereinigten Staaten ausgegeben wurden. 

Christopher Gannatti, Wisdomtree

Laut Christopher Gannatti könnten Floating Rate Notes angesichts der derzeit flachen US-Zinskurve für Investoren wieder interessant sein. Denn sie böten Anlegern eine höhere Rendite als traditionelle Staatsanleihen der USA oder anderer Industrieländer, erklärt der Research-Chef bei Wisdomtree. 

Der von dem ETF abgebildete Bloomberg Barclays US Treasury Floating Rate Bond Index wird vollständig physisch repliziert. Die Gesamtkostenquote des ausschüttenden Rentenfonds beträgt 0,15 Prozent.

Mehr zum Thema
Mischfonds-Manager
„Französische Staatsanleihen spielen für uns keine Rolle“
Floater im Fonds
Invesco legt ETFs auf variabel verzinsliche Anleihen auf
iShares Euro Floating Rate Notes
Neuer Blackrock-ETF setzt auf Euro-Floater
nach oben