LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in NewsLesedauer: 1 Minute

Zugang zu Boutiqueansätzen Neuer vermögensverwaltender Fonds der Deka

Boote vor der Skyline Mumbais
Boote vor der Skyline Mumbais: Der neue vermögensverwaltende Fonds der Deka berücksichtigt indische Aktien | Foto: Imago Images / agefotostock

Die Deka hat einen neuen Vermögensverwaltungsfonds aufgelegt: Das Fondsmanagement des Deka-BoutiqueSelect (ISIN: DE000DK0LPH2) investiert in spezialisierte Fonds ausgewählter Investmentboutiquen. Dadurch können in einem breit gestreuten Portfolio neben etablierten Märkten vor allem Rand- und Nischenmärkte berücksichtigt werden. Als Beispiele nennt die Deka Small-Caps, also Aktien von Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung, oder indische Aktien. Anleger erhielten so den Zugang zu Renditequellen außerhalb der großen traditionellen Assetklassen.

Auswahl aus 5.000 Boutiquefonds

Für die Auswahl der Fonds ist das Fondsresearch-Team der Deka Vermögensmanagement zuständig. Aus den rund 5.000 am deutschen Markt verfügbaren Boutiquefonds werden nur die Anbieter mit den aus Sicht der Deka aussichtsreichsten Anlagekonzepten berücksichtigt.

Das Anlagevermögen des ausschüttenden Fonds wird weltweit diversifiziert und zu etwa 60 Prozent in Aktien- und zu 40 Prozent in Anleihefonds investiert. Die Auswahl der einzelnen Fondslösungen erfolgt auf Basis einer festgelegten Anlageklassenstruktur. Diese Struktur wird regelmäßig einem Rebalancing unterzogen.

Die Mindestanlage beträgt 25 Euro, der einmalige Ausgabeaufschlag 4 Prozent. Die jährliche Verwaltungsvergütung liegt bei 1,1 Prozent, die Kostenpauschale bei 0,1 Prozent.