Neuer Vorstand bei Robeco

Jean-Louis Laurens (54) ist mit Wirkung vom 1. Dezember 2008 neu in den Vorstand der Robeco Institutional Asset Management berufen worden. Sein Verantwortungsbereich umfasst das traditionelle Asset-Management-Geschäft. 

Laurens war bisher Geschäftsführer von Robeco Frankreich, diese Aufgabe soll künftig von Laurens’ Managementteam übernommen werden. Voraussetzung für die Ernennung zum Vorstand ist allerdings noch die Zulassung durch die Aufsichtsbehörden in den Niederlanden, wo Robeco seinen Hauptsitz hat. Laurens war vor seiner Tätigkeit bei Robeco von 1999 bis Ende 2005 Vorstandschef von Axa Investment Management in Frankreich und dort zuständig für Vertrieb und Marketing.

Die Personalie ist Teil einer Umstrukturierung: Robeco will von dem bisherigen Business-Units-Modell auf eine funktionale Organisationsstruktur in den Hauptgeschäftsfeldern umstellen. Aus dem Vorstand ausgeschieden ist Niek Molenaar, der für den Bereich RAM verantwortlich war. Er will sich nach Unternehmensangaben einer neuen Herausforderung  widmen.

Mehr zum Thema