Unternehmensberatung Foto: Foto von The Coach Space von Pexels

Finanzen und Versicherungen

Neues Förderprogramm für mittelständische Vermittler

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) bietet Mittelständlern ab 2021 eine neue Förderung an. Diese Hilfen können auch Finanzdienstleister oder Versicherungsmakler nutzen, um ihr Geschäft neu aufzubauen. Über einen beim Bafa gelisteten Berater können sie Unternehmensberatungen im Wert von bis zu 3.000 Euro oder mehr gefördert bekommen.

Bis zu 80 Prozent Förderung

50 Prozent Bafa-Förderung können Unternehmen und Selbstständige in den alten Bundesländern, Berlin und der Region Leipzig erhalten. 80 Prozent erhalten Mittelständler für Unternehmensberatung aus den neuen Bundesländern. Für Jungunternehmen unter drei Jahren und Unternehmen in Schwierigkeiten gibt es weitere Fördermöglichkeiten.

„Die Unternehmen können sich von qualifizierten Beraterinnen und Beratern zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung beraten lassen“, zitiert Jürgen Zirbik aus einem Behördenschreiben. Der Geschäftsführer der Jura Direkt Akademie und Inhaber von Zirbik Business Coaching ist einer der beim Bafa gelisteten Berater.

Geschäftsmodell optimieren

„Aus den Kursen der Jura Direkt Akademie wissen wir, dass viele Finanzdienstleister ihr Geschäftsmodell ändern oder optimieren wollen. Sie suchen nach Konzepten zur Kundengewinnung, zu Empfehlungsmarketing, Online-Beratung, Honorarmodellen und wie sie sich im Markt absetzen können“, so Unternehmensberater Zirbik weiter.

Mit Hilfe externer Analyse und Berater könnten Finanzdienstleister an Kontur gewinnen, sich fokussieren und mitunter ein Alleinstellungsmerkmal in ihrem Markt erreichen. Aktuelle Beratungsfragen für Finanzdienstleister beträfen unter anderem die digitale Online-Beratung und Marketing im Netz, das Entwickeln und Umsetzen von Honorarmodellen oder die Persönlichkeitsentwicklung.

Mehr zum Thema
BU-VersicherungVersicherer muss Zahlungsstopp gut begründen Um 2,5 ProzentPKV-Zusatzgeschäft gewachsen Vertriebsspezialist von RolandFynn Monshausen wird Leiter Digitalvertrieb bei der Gothaer