Londoner Skyline: Die Fondsgesellschaft Artemis Investment Management hat ihren Hauptsitz in der britischen Hauptstadt. | © imago images / PA Images Foto: imago images / PA Images

Neuzugang in der Führungsetage

Artemis holt Matthew Beesley

Die britische Fondsgesellschaft Artemis Investment Management hat Matthew Beesley zum Investment-Chef ernannt. Beesley soll Peter Saacke ersetzen, der sich künftig auf die Vermögensverwaltung konzentrieren will. Seinen Dienst soll Beesley am 20. April 2020 aufnehmen. Das teilt das britische Online-Portal Investmentweek mit.

Bisher war Beesley beim Schweizer Asset Manager GAM tätig. Dort arbeitete er seit 2017 als Aktienchef. 2018 stieg er zudem zum Geschäftsführer auf. Seine Aufgabe war es, Fondsmanagement-Teams umzubauen.

Mehr zum Thema
Artemis-FondsmanagerWarum Schwellenländer weiterhin Anlagechancen bietenArtemis-Fondsmanager über US-Aktien„Anleger haben sich an Trump gewöhnt“Aufgabe erledigtTopmanager verlässt GAM